Ästhetik am Ammersee
Dr.med.Yoram Levy
Dr.med.Christian Schrank
   
  Face-Neck-Lift mit S.M.A.S.***

Das Altern im Gesichts-Halsbereich ist die Folge einer verlorengegangenen Dynamik der Muskulatur = Erschlaffen der Muskulatur und der Bindegewebsplatte. Damit einher geht die unliebsame Umverteilung von Fett (Doppelkinn, "Hamsterbäckchen", etc.) und die nachlassende Elastizität der Haut. Um die feminine-erotische Ausstrahlung und haltbare Wiederherstellung von Hals und Wangen zu erreichen, muss diesen Tatsachen Rechnung getragen werden.
Wird nämlich das oben gesagte als Grunderkenntnis verstanden, ist die logische Konsequenz die Durchführung eines Face-Neck-Lifts, das die Haut nicht strafft, sondern "nur" glättet, die Dynamik sowie den Tonus der Muskeln wiederherstellt und das unliebsame Fett formend "schnitzt".

Dieses aufwändigste und differenzierteste Face-Neck-Lift hat folgende Vorteile:

  • Es sieht natürlich – "unoperiert" unter Bewahrung der Individualität aus.
  • Es hat mit dem elastischen natürlichen Aussehen eine Haltbarkeit, die maximal ist. Das heisst, z. B. wenn eine Frau von fünfzig eine Verjüngung von 10 Jahren hat, wird sie die Klinik verlassen "wie vierzig!" mit sechzig wird sie dann aussehen wie fünfzig, mit siebzig wie sechzig etc.

Diese Haltbarkeit ist natürlich nicht nur von dem Können des plastischen Chirurgen abhängig, sondern auch von der Gewebsqualität der Patientin.

 

 
  *** Der Alterungsprozess betrifft nicht nur den Hautmantel des Gesichtes, sondern auch die darunter liegende Gewebeeinheit, im Wesentlichen bestehend aus Muskulatur, Binde- und Fettgewebe. S.M.A.S. (Superficial muscular aponeuritoc system) nennen Mediziner diese Gewebeeinheit, welche dem Hautmantel wie ein Fundament seinen stützenden Halt verleiht.
Aesthetik am Ammersee Dr. Levy & Dr. Schrank • Privatklinik Dr. Schindlbeck • Seestraße 43 • 82211 Herrsching • Telefon: 08152 - 29150